Roquebrun

Roquebrun

Klein-Nizza im Departement Hérault

Dank seines Mikroklimas ist das Städtchen Roquebrun schon am Ende des Winters mit Mimosen und exotischen Pflanzen überzogen, die man im Park „Jardin Méditerranéen“ bewundern kann. Seiner Blütenpracht und dem milden Klima verdankt das Dorf seinen Spitznamen „Klein-Nizza im Hérault“. Das an einem Berghang erbaute malerische Dorf im Regionalpark des Haut-Languedoc liegt über dem Tal der Orb und der Brücke, die den Fluss seit 1870 überspannt. Die engen gepflasterten Gassen, die sich durch das Gewirr von Häusern ziehen, laden zum Bummeln ein.